Strafrecht

 

Sind Sie Beschuldigter einer Straftat, so gilt erst einmal: Keine Aussage ohne mit einem Anwalt gesprochen zu haben! Niemand muss sich selbst belasten.

 

Als Beschuldigter einer Straftat haben Sie das Recht, die Aussage zu verweigern und Sie können jederzeit einen Rechtsbeistand hinzuziehen. Im Falle einer polizeilichen Vernehmung müssen die Polizeibeamten Sie hierauf zu Beginn Ihrer Vernehmung hinweisen. Nur so kann ein faires Verfahren gewährleistet werden.

 

Ganz gleich, ob Sie eine Ladung zur Beschuldigtenvernehmung erhalten haben, eine Anklageschrift oder ein Strafbefehl zugestellt worden ist, Rechtsanwältin Mikoleit steht Ihnen in jedem Stadium des Strafverfahrens als Beistand/Verteidigerin zu Seite.

 

 

Beachten Sie, dass Sie keine Zeit verschwenden sollten. Wenn frühzeitig ein Verteidiger beauftragt wird, kann unter Umständen eine Anklageerhebung abgewandt werden. Dies hängt stark vom Einzelfall ab.